… in der evangelischen Kirchengemeinde Fürstenzell
Die evang.-luth. Kirchengemeinde Fürstenzell erstreckt sich „zwischen Donau, Inn und Rott“ und umfasst ein großes Gebiet von Neuhaus, Sulzbach und Neuburg am Inn bis hinauf in den Neuburger Wald kurz vor das Donautal. Knapp 1000 Evangelische leben hier.
Die Christuskirche ist der Mittelpunkt des Gemeindelebens. Sie wurde 1954 in Fürstenzell erbaut, nachdem viele evangelische Kriegsflüchtlinge sich hier angesiedelt hatten. Im Jahr 2003 wurde sie umgebaut und den modernen Ansprüchen der Gemeinde angepasst.

Gottesdienst in Zeiten von Corona

Zum derzeitigen Stand der Dinge (Advent 2021) feiern wir den Gottesdienst in unserer Christuskirche gemäß dem gemeindlichen Hygieneplan mit Abstand (1,5 m) und mit FFFP-2 Maske (bzw. medizin. Maske für Jugendliche). Die Maske muss während des ganzen Gottesdienstes getragen werden, auch und insbesondere beim Singen. Nur beim Abendmahl darf sie kurz abgenommen werden. Es sind maximal 20 einzelne Gottesdienstbesucher oder 25, wenn Familien beieinandersitzen, zugelassen.