Grüß Gott

… in der evangelischen Kirchengemeinde Fürstenzell

Die evang.-luth. Kirchengemeinde Fürstenzell erstreckt sich „zwischen Donau, Inn und Rott“ und umfasst ein großes Gebiet von Neuhaus, Sulzbach und Neuburg am Inn bis hinauf in den Neuburger Wald kurz vor das Donautal. Knapp 1200 Evangelische leben hier.

Die Christuskirche ist der Mittelpunkt des Gemeindelebens. Sie wurde 1954 in Fürstenzell erbaut, nachdem viele evangelische Kriegsflüchtlinge sich hier angesiedelt hatten. Im Jahr 2003 wurde sie umgebaut und den modernen Ansprüchen der Gemeinde angepasst.

 

Studienfahrt

mit der 

Kirchengemeinde Fürstenzell

Südfrankreich: Meer und Berge

Die Gegend um Montpellier ist eine überaus reichhaltige Kulturlandschaft. Auf den Spuren der Hugenotten, der französischen Protestanten, erleben wir ein faszinierendes Fleckchen Erde zwischen Mittelmeer und Cevennen. Wir wollen Kultur und Landschaft erfahren und erlaufen, in den kulinarischen Genüssen des Landes schwelgen und unvergessliche Erinnerungen mit nach Hause nehmen.

 

Das Programm:

  1. Tag: Montag, 21.05.2018 Busfahrt über die Schweiz nach Archamps. Hotelbezug für eine Nacht.
  2. Tag: Dienstag, 22.05.2018: Weiterfahrt in die Kultur – und Universitätsstadt Montpellier: Geführter Stadtrundgang durch verschiedene Stadtteile und die Altstadt.
  3. Tag: Mittwoch, 23.05.2018: Ausflug in die Cevennen, das wichtigste Rückzugsgebiet der Hugenotten nach der Aufhebung des Toleranzedikts von Nantes. Anduze, das „Genf der Cevennen“, und Mas Soubeyron, mit dem Musée du Désert: Dokumentation der Hugenottenverfolgung und des Kamisardenaufstandes. Wanderung in den Bergen.
  4. Tag: Donnerstag, 24.05.2018:Ausflug nach Aigues-Mortes: Bootsfahrt auf dem Rhône-Sète-Kanal, Besichtigung der Camargue-Pferdezucht (Manade) Renaud Vinuesa. Besichtigung von Aigues-Mortes mit der Tour de la Constance.
  1. Tag: Freitag, 25.05.2018:Ausflug nach Palavas-les-Flots: Spaziergang entlang des Strandes nach Maguelone. Besichtigung der ehemaligen Kathedrale und Abteikirche Saint-Pierre-et-Saint-Paul aus dem 12. und 13. Jh.
  1. Tag: Samstag, 26.05.2018: Ausflug nach Sommières: Wochenmarkt. Begegnung mit einer Gemeinde in den Cevennen. Besuch der Grotte de Trabuc.
  2. Tag: Sonntag, 27.05.2018: Das mittelalterliche St. Guilhelm-le-Désert, eines der schönsten Dörfer Frankreichs und wichtige Etappe auf dem Jakobsweg. Wanderung auf den Pic St. Loup.
  3. Tag: Montag, 28.05.2018: Freier Vormittag: Möglichkeit zum Bummeln in Montpellier.

Anschließend Fahrt nach Archamps: Hotelbezug für eine Nacht.

9.Tag: Dienstag, 29.05.2018: Rückfahrt nach Fürstenzell.

Programmänderungen aus technischen Gründen vorbehalten.

 

 Reisezeit: 21.-29. Mai 2018

Leitung: Pfr. Andreas Schmidt

Organisation: Biblische Reisen

Preis: € 1295,  — (ab 20 Teilnehmern)

Einzelzimmerzuschlag: € 255,–

Informationsabend: Freitag, 2. Februar 2018 um 20 Uhr im Gemeindehaus

Anmeldung im Pfarrbüro, Anmeldeschluss: 16. Februar 2018.